Blogspam: Hat man einen, kommen alle

Wer Blogs betreibt, die gut besucht sind, wird früher oder später damit konfrontiert, dass Spamkommentare abgesetzt werden, die meist ohne sinnvollen Inhalt lediglich dazu dienen, Links zu Seiten zu setzen, damit diese durch Google besser bewertet und gefunden werden können.

Es gibt Programme, um diese meist automatisierten Spamkommentare gar nicht erst zuzulassen. Schwieriger ist es, wenn jemand einen sinnvollen Kommentar schreibt und den Link nur mit seinem Namen verbunden abgibt, wie es ja auch sonst üblich ist bei Kommentaren. Woher weiß ich also, dass jemand, der seinen Namen mit irgendeinem Shop verlinkt, eigentlich nur spammt, wenn die Kommentare jedoch sinnvoll sind?

Erst mal gar nicht. Wenn ich dann aber sehe, dass ich vor einigen Monaten einen solchen Kommentar (im Zweifel für den Angeklagten) zugelassen habe und nun neue Kommentare in meinem Blog (nicht dieser hier) aufschlagen, die einen ganz bestimmten Referrer aufweisen, dann kann man es schon erkennen.

Diese Spezialisten suchen nämlich mit geeigneten Hilfsmitteln nach Blogs, in denen sich bereits Spam-Kommentare befinden, die dort belassen wurden. Wenn man weiß, wonach man suchen muss, weil man für diese anderen Seiten bereits vor einigen Monaten gespammt hat, dann findet man schnell die Seiten der freundlichen Blogbetreiber, die auch mal einen Spamkommentar stehen lassen.

Das vereinfacht die Sache dann ungemein, da man dann nur gezielt die Blogs heraussucht, die einen freundlichen Umgang mit Kommentatoren pflegen. Keine unnütze Arbeit also mit solchen, die rigoros löschen.

Also an alle SMS-Serviceanbieter und Jeansshopbetreiber: Leider steht ihr in meinen Blogs jetzt auf der roten Liste, auch wenn Eure Kommentare noch so sinnvoll sein mögen. Denn:

Hat man einen, kommen alle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.